DiFue-logo
Bitte trage eine gültige Email-Adresse ein.
Bitte trage dein Passwort ein.
Passwort vergessen?
Bitte trage eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte trage ein Passwort ein.

Optional: Für die Ausstellung von Zertifikaten kannst du deinen Namen und dein Geburtsdatum angeben.

Bitte bestätigen Sie unsere AGB um fortzufahren.

B4 | Cookies

Hier erfährst du, was Cookies bewirken und wie du ein Tracking durch Cookies vermeiden kannst.

  • Jedes Mal, wenn du auf eine neue Website gehst, begegnet dir ein Text, der ungefähr aussieht wie dieser:

    Dass diese Fenster immer wieder auftauchen, ist ein bisschen nervig, oder? Aber die Betreiber einer Website machen das natürlich nicht, um dich zu ärgern. Sie müssen das tun. Das schreibt das Gesetz vor. Und das ist gut für dich. Denn dadurch kannst du selbst entscheiden, welche Cookies gespeichert werden. Du kannst also aktiv etwas für den Schutz deiner Daten tun. Nutz diese Chance!

    Was es für Folgen haben kann, wenn du dich für das eine oder das andere entscheidest (oder warum es sich lohnt, sogar auf die individuellen Cookie-Einstellungen zu klicken), erfährst du hier.

  • Tracking-Cookies

    Wenn du beim ersten Besuch einer Website gefragt wirst, ob du auch den nicht technisch notwendigen Cookies zustimmen möchtest, sind damit oft Tracking-Cookies gemeint. Diese ermöglichen es sogar, Besuche verschiedener Websites nachzuverfolgen und somit ein umfangreiches Bild deiner Interessen zu ermitteln. Es ist oft unklar, welche Informationen über die Cookies gespeichert werden und wer sie schließlich erhält.

  • Mit ein paar einfachen Tricks kannst du der Datensammlung durch Cookies einen Riegel vorschieben. Hier gibt es die wichtigsten Hinweise:

    Beim Besuch einer Website kannst du auch nur den (technisch) notwendigen Cookies zustimmen. Probier es aus, indem du beim nächsten Mal nicht gleich auf „Speichern“ klickst.

    Über die Browsereinstellungen kannst du die Cookies löschen, am besten so oft wie möglich, mindestens aber einmal im Monat.

    In den Browsereinstellungen kannst du angeben, dass die Cookies in bestimmten Abständen automatisch gelöscht werden sollen, zum Beispiel nach jeder Recherche im Netz. Hierfür ist es wichtig, dass du den Browser nach jeder Sitzung schließt.

    Im Inkognito- oder anonymen Modus werden keine Cookies gespeichert. Viele Browser bieten diese Möglichkeit zum Surfen an. Natürlich musst du dann auf bestimmte Funktionen und einen gewissen Komfort verzichten.

    Mit Anti-Tracking-Software kannst du so einiges blockieren, damit nicht alle Informationen weitergegeben werden. Welche Software es gibt, erfährst du im nächsten Schritt.

  • Um ein Tracking von Website-Anbietern zu minimieren, kannst du verschiedene Browsererweiterungen einsetzen. Hier stellen wir dir einige Anti-Tracking Plug-Ins und Add-Ons vor.

    Ghostery verfolgt vor allem den Ansatz, seine Nutzer:innen darüber zu informieren, welche Daten auf welcher Website abgefragt werden. Blockiert wird erst einmal wenig. Die Browsererweiterung ist einfach zu bedienen, es gibt aber auch viele Einstellungsmöglichkeiten für erfahrenere Nutzer:innen. Ghostery ist kostenlos und für alle gängigen Browser verfügbar. Die Datenschutzerklärung und den Lizenzvertrag gibt es auf Deutsch.

    uBlock Origin ist für Chrome, Edge, Firefox und Safari kostenlos verfügbar. Die Browsererweiterung wirkt stark gegen Tracker verschiedener Art, kann aber auch dazu führen, dass manche Funktionen auf Websites eingeschränkt werden. uBlock Origin ist für alle Erfahrungslevel gut zu bedienen. Die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gibt es nur auf Englisch.

Mein Wissen üben Gelernt

Frage 1 | 5
  -