DiFue-logo
Bitte trage eine gültige Email-Adresse ein.
Bitte trage dein Passwort ein.
Passwort vergessen?
Bitte trage eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte trage ein Passwort ein.

Für die Ausstellung von Zertifikaten kannst du Deinen vollständigen Namen und Dein Geburtsdatum angeben:

Bitte bestätigen Sie unsere AGB um fortzufahren.

Datenschutz

Datenschutzerklärung für den DsiN-Digitalführerschein (DiFü)

Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie wir, der Deutschland sicher im Netz e.V. („DsiN“, „wir“ oder „uns“) mit Ihren personenbezogenen Daten beim Besuch dieser Webseite („www.difü.de“) umgehen.

I. Verantwortliche Stelle und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf unserer Webseite ist:

Deutschland sicher im Netz e. V.
Albrechtstraße 10c
10117 Berlin
Telefon: (0) 30 767581-500
E-Mail: info@sicher-im-netz.de

Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz haben, können Sie sich auch gerne jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, unter:

E-Mail: dsb@sicher-im-netz.de

II. Erheben und Verwenden personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die genutzt werden können, um eine bestimmte Person direkt oder indirekt zu identifizieren. Dies kann Ihr Name, Geburtsdatum oder Ihre Email-Adresse, aber auch Ihre IP-Adresse sein.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen im Rahmen der Nutzung unserer Webseite, bzw. über entsprechende Eingabefelder erhalten, nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Konkret verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für nachfolgende Zwecke:

  1. Besuch unserer Website

(1) Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

Sie können die Website nutzen, ohne sich registrieren zu müssen. Wenn Sie auf unsere Webseite zugreifen, werden automatisch sog. Logfiles erfasst. Diese Logfiles enthalten allgemeine technische Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite (Nutzungsdaten). Das sind genauer folgende Informationen: Art des von Ihnen genutzten Webbrowsers, von Ihnen verwendetes Betriebssystem, Domainname Ihres Internet-Service-Providers, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, IP-Adresse des zugreifenden Endgeräts, Website auf die zugegriffen wird, URL von der aus die Datei angefordert/die gewünschte Funktion veranlasst wurde, Größe der übertragenen Datenmenge („Serverdaten“).

(2) Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Serverdaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung), wenn wir Ihnen die Website ohne Verarbeitung der Serverdaten nicht anzeigen können und sonst Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist es Ihnen eine funktionierende und sichere Website zur Verfügung zu stellen.

(3) Zweck der Verarbeitung

Die Verarbeitung der Serverdaten ist technisch notwendig, hilft uns, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fällt bei Nutzung des Internets daher notwendigerweise an. Sie erfolgt insbesondere zu folgenden Zwecken:

  • Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Webseite,
  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Webseite,
  • Auswertung der Systemsicherheit und –stabilität.

Bei dem Betrieb der Webseite unterstützt uns der Dienstleister ORICOM (vgl. unten zu Details).

(4) Speicherdauer

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für die Erreichung des Zweckes nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Serverdaten ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist und die Server-Daten nicht mehr zu Zwecken der IT-Sicherheit benötigt werden, nach maximal 7 Tagen. Darüber hinaus speichern wir Ihre Serverdaten nur noch zur Geltendmachung von oder zur Verteidigung gegen rechtliche Ansprüche und zur Erfüllung etwaiger gesetzlicher Aufbewahrungsfristen.

2. Kontaktformular

(1) Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

Treten Sie bezüglich Fragen jeglicher Art per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, verarbeiten wir die Daten, die Sie uns bei Ihrer Kontaktanfrage bereitstellen, sowie die weitere Kommunikation zwischen Ihnen und uns. Das sind je nach Anliegen folgende personenbezogene Daten („Kontaktdaten“): Persönliche Informationen (z.B. Vorname, Nachname), berufliche oder private Kontaktdaten (z.B. Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer), Unternehmensinformation (z. B. Institution), Betreff und Inhalt der Kontaktanfrage, sowie unsere Korrespondenz dazu. Zudem verarbeiten wir Serverdaten im Zusammenhang mit Ihrer Anfrage und unserer Kommunikation.

(2) Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Kontaktdaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragsanbahnung bzw. Vertragserfüllung).

(3) Zweck der Verarbeitung

Wir verarbeiten die Kontaktdaten zur Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage und Ihres Anliegens. Die Serverdaten helfen uns, einen Missbrauch der Webseite zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

(4) Speicherdauer

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für die Erreichung des Zweckes nicht mehr erforderlich sind. Wir verarbeiten Ihre Kontaktdaten nur solange, bis wir Ihre Anfrage abschließend beantwortet haben. Darüber hinaus speichern wir Ihre Kontaktdaten nur noch zur Geltendmachung von oder zur Verteidigung gegen rechtliche Ansprüche oder zur Erfüllung etwaiger gesetzlicher Aufbewahrungsfristen.

3. Newsletter

(1) Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

Wenn Sie sich für unseren regelmäßigen E-Mail-Pressenewsletter anmelden, verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse („Newsletterdaten“). Der Newsletter fungiert als Presseverteiler, so dass Sie nach Anmeldung die neusten News, wie Pressemeldungen, DiFü-Report etc. erhalten.

Um zu überprüfen, dass eine Anmeldung tatsächlich durch den Inhaber einer E-Mail-Adresse erfolgt, setzen wir das „Double-opt-in“-Verfahren ein. Hierzu protokollieren wir die Bestellung des Newsletters (und verarbeiten hierzu Ihre E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Datum und Uhrzeit der Registrierung), den Versand einer Bestätigungsmail und den Eingang der hiermit angeforderten Antwort.

Bei dem Versand der Newsletter unterstützt uns der Dienstleister Microsoft (vgl. Details unten).

(2) Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Newsletterdaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen.

(3) Zweck der Verarbeitung

Wir verarbeiten die Newsletterdaten ausschließlich, um Ihnen den Newsletter zuzusenden.

(4) Speicherdauer

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für die Erreichung des Zweckes nicht mehr erforderlich sind. Wir verarbeiten die Newsletterdaten daher nur solange wie Sie ein Interesse an unserem Newsletter erkennen lassen und Ihre Einwilligung nicht widerrufen. Darüber hinaus speichern wir Ihre Newsletterdaten nur noch zur Geltendmachung von oder zur Verteidigung gegen rechtliche Ansprüche oder zur Erfüllung etwaiger gesetzlicher Aufbewahrungsfristen.

4. Registrierung auf der Website

(1) Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

Sie müssen sich auf der Website registrieren und ein Nutzerkonto anlegen, um die Services im Zusammenhang mit dem Digitalführerschein vollständig nutzen zu können. Die Registrierung erfolgt auf zwei Stufen.

Auf erster Registrierungsstufe erstellen Sie einen Account, um an den angebotenen Kursen teilnehmen und die Lesezeichen- und Kommentarfunktionen auf der Website nutzen zu können. Bei der Registrierung auf der ersten Registrierungsstufe verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten: E-Mail-Adresse, Benutzername, Passwort, Datum der Registrierung, Nutzungsdaten („Registrierungsdaten“) und – optional – Vorname, Nachname und Geburtsdatum.

Auf der zweiten Registrierungsstufe können Sie für die Abschlussprüfung im Rahmen des Digitalführerscheins anmelden. Hierzu verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten: Registrierungsdaten, Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Datum der Registrierung, Nutzungsdaten („Nutzerkontodaten“).

(2) Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Registrierungsdaten bzw. Nutzerkontodaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung).

(3) Zweck der Verarbeitung

Wir verarbeiten die Registrierungsdaten bzw. Nutzerkontodaten zur Bereitstellung des Nutzerkontos und der Services auf der Website. Ohne die Verarbeitung der Registrierungsdaten bzw. Nutzerkontodaten können Sie die Website nutzen, aber nicht an den Kursen teilnehmen oder die Prüfung ablegen.

(4) Speicherdauer

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für die Erreichung des Zweckes nicht mehr erforderlich sind. Wir verarbeiten Ihre Registrierungsdaten bzw. Nutzerkontodaten nur solange, wie der Nutzungsvertrag besteht. Darüber hinaus speichern wir Ihre Registrierungsdaten bzw. Nutzerkontodaten nur noch zur Geltendmachung von oder zur Verteidigung gegen rechtliche Ansprüche oder zur Erfüllung etwaiger gesetzlicher Aufbewahrungsfristen.

5. Kommentarfunktion

(1) Beschreibung und Umfang der Verarbeitung

Sie können auf unserer Website Beiträge kommentieren. Hierzu verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten: Nutzerkontodaten, den Inhalt Ihrer Kommentare („Kommentardaten“). 

(2) Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Kommentardaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung).

(3) Zweck der Verarbeitung

Wir verarbeiten die Kommentardaten zu Bereitstellungstellung unseres Services, der Kommentarfunktion auf unserer Website.

(4) Speicherdauer

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn sie für die Erreichung des Zweckes nicht mehr erforderlich sind. Wir verarbeiten Ihre Kommentardaten nur solange der Nutzungsvertrag mit Ihnen besteht bzw. Sie Ihre Kommentare nicht löschen. Darüber hinaus speichern wir Ihre personenbezogenen Daten nur noch zur Geltendmachung von oder zur Verteidigung gegen rechtliche Ansprüche oder zur Erfüllung etwaiger gesetzlicher Aufbewahrungsfristen.

III. Cookies und Ähnliche Technologien

Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch sogenannte Cookies und ähnliche Technologien („Cookies“), um den Besuch auf unserer Webseite attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Hierbei werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Webseite-Server auf Ihre Festplatte übertragen werden. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten wie z. B. Ihre IP-Adresse oder den von Ihnen verwendeten Browser.

Die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unseren Cookie Einstellungen. Dort stellen wir Ihnen auch detaillierte Informationen zu den einzelnen von uns eingesetzten Cookies zur Verfügung. Sie können Cookies – abgesehen von Cookies, die für Bereitstellung unserer Website unbedingt erforderlich sind – bei Ihrem ersten Besuch auf unserer Website und jederzeit danach in unseren Cookie-Einstellungen annehmen und ablehnen.

IV. Eingebettete YouTube-Videos

Auf einigen unserer Webseiten betten wir Youtube-Videos ein. Die Videos werden direkt auf unserer Website abgespielt. Betreiber der entsprechenden Plugins ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA (Datenschutzrechtlich verantwortlich ist die Google Ireland Limited, Gordon House Barrow Street Dublin 4, D04E5W5, Irland). Die Videos von Youtube haben wir über eine datenschutzfreundliche Lösung eingebunden. Erst dann, wenn Sie ein Video anklicken, wird eine Verbindung zu Servern von Youtube hergestellt und Youtube gewisse Nutzungsdaten (z.B. Ihre IP-Adresse oder welches Video Sie sich ansehen) übermittelt Diese datenschutzfreundliche Lösung setzen wir ein, damit Youtube Ihr Nutzungsverhalten nicht ohne Ihren aktiven Beitrag verfolgt. Durch den Klick auf das Video willigen Sie in die Datenverarbeitung durch Youtube ein. Youtube verarbeitet dann jedenfalls die o.g. Nutzungsdaten. Für die Datenverarbeitung durch Youtube und den Einsatz von Cookies durch Youtube, ist Youtube verantwortlich. Gehen Sie dabei bitte davon aus, dass die Übermittlung unabhängig davon erfolgt, ob Sie ein Nutzerkonto bei Youtube besitzen und eingeloggt sind, oder nicht. Wenn Sie über Ihr persönliches Youtube-Konto eingeloggt sind, wird Youtube eine Zuordnung Ihres Surfverhaltens zu Ihrem persönlichen Profil ermöglicht. Sollten Sie solch eine Zuordnung nicht wünschen, müssen Sie sich vor dem Besuch unserer Website aus Ihrem Vimeo-Konto ausloggen. Wir erhalten diese Informationen nicht. Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Youtube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

V. Datenempfänger

Soweit im Rahmen einer der in dieser Datenschutzerklärung dargestellten Datenverarbeitungen Ihre personenbezogenen Daten für spezifische Zwecke weitergeben werden, haben wir dies an der jeweiligen Stelle in dieser Datenschutzerklärung entsprechend beschrieben. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten zudem allgemein wie folgt weiter:

  1. Auftragsverarbeiter

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten an von uns eingesetzte Dienstleister weiter, die uns beim Betrieb der Webseite und den oben genannten Zwecken als Auftragsverarbeiter unterstützen (Art. 28 DSGVO). Dies sind Unternehmen vor allem in den Bereichen IT-Dienstleistungen, insbesondere:

  • ORICOM, Schrobsdorffstr. 5, 12623 Berlin (IT-Dienstleistungen);
  • Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, Vereinigten Staaten von Amerika (Newsletterversand).

2. Dritte (sog. Übermittlungsempfänger)

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten an keine sonstigen Datenempfänger. Höchstens in Einzelfällen übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten an Behörden, Gerichte oder ähnliche Organisationen, soweit dies erforderlich ist zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten oder soweit wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind. Gründe hierfür können zum Beispiel die Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und die Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, die Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs des DsiN sein, oder die Verhinderung und Aufklärung von Straftaten. Wir informieren Sie im Falle einer derartigen Übermittlung gesondert, entsprechend den datenschutzrechtlichen Vorgaben.

3. Keine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union

Sofern   wir   Ihre   personenbezogenen   Daten   in   Länder   außerhalb   des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln oder Auftragsverarbeiter in  solchen  Ländern  beauftragen  (zum  Beispiel  in  den  USA),  setzen  wir  die gesetzlich  geforderten  Standards  und  Sicherungsmechanismen  um.  Dies erreichen wir z.B. durch Vereinbarung der sogenannten EU-Standardverträge. Bitte kontaktieren Sie uns wie unter I. beschrieben, um mehr über die konkret von uns genutzten Sicherheitsmechanismen zu erfahren.

VI. Ihre Rechte

Sofern die jeweiligen Voraussetzungen vorliegen, haben Sie bezüglich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten folgende gesetzliche Rechte gegenüber dem DsiN. Sie können weitere Informationen zu Ihren Rechten und den entsprechenden Voraussetzungen auf der Webseite der EU-Kommission finden, unter https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/reform/rights-citizens/my-rights_de:

AUSKUNFTSRECHT: Sie haben als betroffene Person das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten verarbeiten, die Sie betreffen. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie auf weitere Informationen, z.B. die Verarbeitungszwecke, die Empfänger und die geplante Dauer der Speicherung bzw. die Kriterien für die Festlegung der Dauer.

RECHT AUF BERICHTIGUNG UND VERVOLLSTÄNDIGUNG: Sie haben als betroffene Person das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

RECHT AUF LÖSCHUNG („RECHT AUF VERGESSENWERDEN“): Sie haben als betroffene Person ggf. ein Recht zur Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Dies ist z.B. der Fall, wenn Ihre personenbezogenen Daten für die ursprünglichen Zwecke nicht mehr notwendig sind, Sie Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung widerrufen haben oder die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.

RECHT AUF EINSCHRÄNKUNG DER VERARBEITUNG: Sie haben als betroffene Person ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung in den gesetzlich vorgeschriebenen Fällen.

RECHT AUF DATENÜBERTRAGBARKEIT: Sie haben als betroffene Person das Recht, in den gesetzlich vorgeschriebenen Fällen, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

WIDERSPRUCHSRECHT: Sie haben als betroffene Person das Recht, jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung bestimmter Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Im Falle von Direktwerbung haben Sie als betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.

RECHT AUF WIDERRUF IHRER DATENSCHUTZRECHTLICHEN EINWILLIGUNG: Sie können eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit, der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird davon jedoch nicht berührt.

Sie können sich zudem jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschriften finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Zuständige Aufsichtsbehörde für den DsiN ist die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (https://www.datenschutz-berlin.de/ueber-uns/kontakt).

VII. Automatisierte Entscheidungsfindung

Zur Erbringung unserer jeweiligen Leistungen nutzen wir keine automatisierte Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, gemäß Art. 22 DSGVO.

VIII. Änderung unserer Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Entsprechende Aktualisierungen der Datenschutzerklärung werden von uns auf dieser Seite veröffentlicht werden. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

IX. Fragen zum Datenschutz

Für Fragen zum Datenschutz und zur Ausübung Ihrer Betroffenenrechte können Sie uns unter folgender E-Mail-Adresse kontaktieren: info@sicher-im-netz.de. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der E-Mail-Adresse: dsb@sicher-im-netz.de. Außerdem erreichen Sie uns und unseren Datenschutzbeauftragten auch postalisch unter:

Deutschland sicher im Netz e. V.
Albrechtstr. 10c
10117 Berlin

Stand: Februar 2022